Zeichen der Energiewende

Fürstenfeldbruck war Deutschlands erster Landkreis, der bereits im Jahr 2000 beschlossen hat sich bis zum Jahr 2030 komplett aus erneuerbaren Energiequellen zu versorgen. Dazu sollen der Energieverbrauch um 50 Prozent gesenkt, die Energieeffizienz erhöht und alle Erneuerbaren Energien genutzt werden.

Die Umsetzung der Energiewende in den Städten und Gemeinden des Landkreises Fürstenfeldbruck wird stetig vorangetrieben. Zeichen der Energiewende sind inzwischen im ganzen Landkreis sichtbar.

Die Fürstenfeldbrucker Energieresolution

Strom von der Sonne (Bürgersolaranlagen und Solarfelder)

Kommunen und Stadtwerke setzen auf Hackschnitzelheizanlagen

Windenergie

Fürstenfeldbruck leuchtet dank Strom aus Wasserkraft

Effiziente Beleuchtung mit moderner LED-Technik in den Landkreiskommunen

Schreibe einen Kommentar