Ferienprogramm auf der Streuobstwiese in Esting

Auch heuer beteiligte sich die AGENDA 21 Olching am Ferienprogramm der Stadt. Kräuterpädagogin Christine Weiß und Wiesenbetreuerin Urte Langer vom Arbeitskreis Natur und Landschaft begrüßten gleich zu Anfang der Sommerferien zehn Ferienkinder zwischen sechs und neun Jahren auf der Streuobstwiese im Amperweg.

Erlebnis Wildwiese

Da die Mahd erst kürzlich erfolgte, ging es spontan zum nahegelegenen, bunt blühenden Schuttberg. Unter sachkundiger Leitung von Christine Weiß sammelten die jungen Forscher sämtliche Wiesenkräuter, die danach bestimmt und besprochen wurden. Mit gefüllten Körbchen ging es zurück zur Streuobstwiese, wo die essbaren Kräuter wie Spitzwegerich, Schafgarbe, Löwenzahn, Rotklee und weitere sorgsam gewaschen, kleingeschnitten und mit frischem Quark vermengt zu einem leckeren Brotaufstrich wurden.

Ein weiteres Highlight war das Butterschütteln. In Gläsern wurde Sahne so lange geschüttelt, bis sie zu Butter verklumpte. Frische Butter auf frischem Brot, einfach köstlich! Und die von Christine vorbereitete, eiskalte Kräutersaftschorle löschte bei den sommerlichen Temperaturen wunderbar den Durst.

Im Anschluss an die selbstgemachte Brotzeit verwandelten sich die jungen Kräuterexperten nun zu zirpenden Grashüpfern und wurden beim letzten Spiel mit einem Apfel belohnt.

 

 

 

Ein paar Tage zuvor hatte Imkerin, Adelheid Klein, Ferienkinder bei ihren Bienenvölkern auf der Streuobstwiese zu Gast. Hier wurde das Leben und Wirken der emsigen Honigbienen bestaunt, ein Bienenkasten selbst zusammengebaut und schließlich eine Kostprobe des süßen Honigs aus einer Wabe probiert.

 

 

 

, , ,

Schreibe einen Kommentar