Naturbeobachtungsturm – Ein ruhiger Pol in dieser so hektischen Zeit

016Weder Bekassine noch die Kornweihe habe ich entdeckt, auch die Berge im sonntäglichen Mittagsdunst nicht erkennen können … und dennoch habe ich die Ruhe und die Aussicht vom Turm mückenfrei sehr genossen. Habe Holz gerochen, die Stille eingeatmet und gelassen übers weite Moos geblickt. Selbst die Tierwelt ruhte für diese Weile in den Tiefen des Schilfs. Anhand der Schautafeln kann ich lesen, was ich entdecken könnte, würde ich in aller Frühe oder kurz vor Sonnenuntergang, aber auch zu einer anderen Jahreszeit hier sein. Es lohnt also, öfter einmal auf diesen Turm zu steigen und das Ampermoos – eines der größten noch bestehenden Niedermoore Deutschlands –  in all seinen Facetten von hier oben zu erleben. Ein Dank an die Menschen, die diesen Aussichtsturm ermöglicht haben. Unbedingt empfehlenswert!006021Zu finden ist der Naturbeobachtungsturm im Süden von Kottgeisering – Schatz Nr. 3 der Schatzkarte der AGENDA 21

, ,

Schreibe einen Kommentar