Bildungsangebote für eine nachhaltige Entwicklung

Das AGENDA 21-Büro stellt seine Bildungsangbote im Landkreis für eine nachhaltige Entwicklung in einem neuen Flyer vor.

Auch wenn Politiker seit den UN-Konferenzen in Rio, Kopenhagen und Paris die Klimaerwärmung und andere globale Nachhaltigkeitsprobleme in den Fokus genommen haben – die zu lösenden Aufgaben sind nicht kleiner, sondern eher größer geworden.

Dazu bedarf es dringend eines Bewusstseinsschubs, nicht nur bei politischen Entscheidungsträgern, sondern bei allen Menschen.

Die Realität ist leider, dass Kinder heute mit einem deutlich geringeren Bezug zu ihrer naturnahen Umgebung aufwachsen als früher. Jugendliche haben kaum mehr naturkundliche Kenntnisse oder ein Wissen um ökologische Zusammenhänge.

Oft ist ihnen nicht einmal klar, woher ihr Essen kommt – dass auch Pommes einmal als Kartoffeln auf einem Acker gewachsen sind. Wie sollen sie später als Erwachsene motiviert sein, ihr Verhalten
und ihre Konsumentscheidungen auch daran auszurichten, ob sie für den Erhalt unseres Planeten oder die Arbeitsbedingungen von Menschen in anderen Ländern förderlich sind?

Seit vielen Jahren engagiert sich das AGENDA 21-Büro im Landratsamt daher im Bereich der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Es hat ein- und mehrjährige Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Landkreis durchgeführt und organisiert jedes Jahr einen Runden Tisch jeweils für Schulen und für Kindertagesstätten.

Die aktuellen Angebote über alle Umweltbildungsangebote des AGENDA 21-Büros im Landratsamt finden Sie in im Flyer „Umweltbildung“, den Sie hier herunterladen können:

Umweltbildungs-Flyer

Flyer zum Download

, , , ,