Projekt „Bank und Baum in Gröbenzell“

„Bank und Baum“ – Ein neues AGENDA 21 Projekt des Arbeitskreises „Siedlungsökologie“ in Gröbenzell.

Der AK Siedlungsökolo­gie der AGENDA 21 Gröbenzell widmet sich seit über einem Jahr dem Thema „Bank und Baum“: Bänke sollen über einen reinen Zweckgedanken hinaus auch nachhaltig wirken und das gepaart mit einem guten Design.

Im Oktober wird für das Projekt „Bank + Baum“ eine Jugend-Bank dazu kommen, die Schüler der Berufsschule für Metallbau und Technisches Produktdesign in München entwickelt und gebaut haben und vom Lions Club Fürstenfeldbruck über sein gemeinnütziges Hilfswerk FFB gestiftet wird. Erstmals präsentiert wird diese Bank auf der FFB Schau in Olching, die vom 12. Bis 16. Oktober 2016 stattfindet.

„Ganzheitlich betrachtet fördert ein Bankkonzept die Struktur im Ort und ermöglicht ein Vernetzen und Gestalten. Es zeigt sich, dass es durchaus lohnenswert ist, genauer über die Standortfrage, die Art der Bank, dessen Zielgruppe und ihren Zweck nachzudenken“,  so lautet das Credo von Edeltraud Mierau-Bähr und Michaela Bonfert vom AK Siedlungsökologie. So gibt es bereits eine Jugendbank am Basketballplatz, eine Seniorenbank (niedrigere Sitzfäche) am Eingang des Bürgerparks  sowie eine Liegebank am Teich. Bäume, die bei Sonne und Regen schützend in unmittelbarer Nähe zur Bank stehen, unterstreichen zusätzlich das Image von Gröbenzell als Gartenstadt.

 

paul-auf-bank_7717

Das Modell Jugendbank Foto: Margret Prietzsch

Ausführliche Informationen findet man in dem Flyer zum Thema „Bank und Baum“.

Bürgerbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht!

Wer Wünsche oder Anregungen hat – wo und welcher Banktyp aufgestellt werden sollte – der klickt sich auf die Homepage AGENDA 21 Gröbenzell AK Siedlungsökologie.

,

Schreibe einen Kommentar