Preisverleihung beim Prämienprogramm für Landkreisschulen

Lass uns gehen

Preisverleihung beim Prämienprogramm des Landkreises Fürstenfeldbruck: „Lass uns gehen“ sangen die Schüler/innen der Klasse 5 der Eugen-Papst-Schule Germering unter Leitung von Lea Reichel.

Der Landkreis Fürstenfeldbruck lobt alljährlich Preisgelder für engagierte Projekte an den landkreiseigenen Schulen aus. Für ihr Engagement 2014 zu Umwelt- und Klimaschutz, bei Gesundheitsprävention und zu sozialem Miteinander erhielten zwölf Schulen Gesamtprämien in Höhe von 10.000 Euro. Die feierliche Preisverleihung fand am 28. Januar in der Eugen-Papst-Schule in Germering statt.

„Es ist uns eine Ehre, die Preisverleihung auszurichten. Wir freuen uns, dass wir, wie auch das Gymnasium Olching, mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurden. Das ehrt das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler,“ so die Schulleiterin Rita Malterer-Forster.

Martina Drechsler, stellvertretende Landrätin, überreichte anschließend allen Preisträgerinnen und Preisträgern die Urkunden. Sie fand lobende Worte für die phantasievollen und vorbildhaften Projekte und hob hervor, dass das Prämienprogramm des Landkreises einzigartig in Bayern ist.

Für die musikalische Umrahmung sorgten Schüler der beiden erstplatzierten Schulen: Die Schülerband „Good Vibes“ des Olchinger Gymnasium sorgte zum Auftakt für die richtige Stimmung und mit „Lass uns gehen“ luden Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse der Eugen-Papst-Schule zum anschließenden Buffet ein.

Die Erstplatzierten Schulen:

Eugen-Pabst-Schule

Schüler/innen der Eugen-Papst-Schule und ihr Lehrer Dr. Hubel nehmen die Urkunde zum 1. Preis von der stellv. Landrätin Martina Drechsler entgegen.

Eugen-Papst-Schule Germering mit dem Projekt „Wir entsorgen – ohne Sorgen“ bei dem Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klassen für Senioren und in ihrer Mobilität eingeschränkte Mitbürger und Mitbürgerinnen in Germering kostenlos Wertstoffe einsammeln und mit der fahrradeigenen Fahrradflotte zum Wertstoffhof transportieren.

 

Gymnasium Olching

Schüler/innen und die betreuenden Lehrerinnen des Gymnasiums Olching erhielten die Urkunde für den 1. Preis von der stellv. Landrätin Martina Drechsler.

Gymnasium Olching mit dem Projekt „Kooperation mit sozialen Einrichtungen für Senioren“: Im Rahmen eines Sozialkunde- und Religion- P-Seminars haben es sich Schülerinnen und Schüler zur Aufgabe gemacht, Kooperationsmöglichkeiten zwischen Jung und Alt (Schule und Seniorenheim) zu erproben.

Fotos: Landkreis Fürstenfeldbruck, Schulreferat

 

, , , ,

Schreibe einen Kommentar