Mit dem Klimawandel gibt es keinen Handel

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 29/06/2018
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Mit dem Klimawandel gibt es keinen Handel


Der Verein „Eine Welt Zentrum“ lädt zu einem brisanten Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Hintergrund: Die Megaverbrennungen seit Beginn der Industrialisierung (1750) führten zu einer Anreicherung von über 400 ppm CO2 in unserer Erdatmosphäre. Die Temperatur stieg bis 2017 um Die CO2 Uhr tickt. Das profitable, monopolistische Energiegeschäft von den Öl-Gas-Bohrlöchern und den Kohle- und Uranbergwerken bis in unsere Heizungskeller, Diesel-, Benzintanks und zu unseren Steckdosen geht zum Teil schon zurück.

Die Profiteure und ihre Anhänger versuchen möglichst lange noch am alten Energiesystem festzuhalten. Die notwendige Beschleunigung zu dezentralen, 100% erneuerbaren Energien führt daher zwangsläufig zu Systemkonflikten.

Wie setzen wir mit mehr Tempo unsere Gesundheits- und Klimaschutzinteressen gegen die Profiteure des atomar fossilen Energiesystems durch?

Vortrag mit Diskussion von und mit Martin Gruber,
Berufsschullehrer Elektrotechnik und Referent für ökologische Grundlagen für Solarteure

Termin:
Freitag, 29. Juni 2018
19:00 Uhr
Eine-Welt-Zentrum im Bürgerpavillon
Heimstättenstr. 24, FFB