Nachhaltigkeitspreis bei der 7. My Science Fair für die Insekten

 

Auch in diesem Jahr vergab die AGENDA 21 einen Nachhaltigkeitspreis bei der My Science Fair am Gymnasium Olching. Das gut eingespielte Juroren-Team, bestehend aus Julia Traxel und Urte Langer, hatte am 26. Juni 2019 wieder die ehrenvolle Aufgabe unter den mehr als 100 Präsentationen der jungen Forscher quer durch alle Jahrgangsstufen ein Projekt für den Nachhaltigkeitspreis zu finden. Ebenso bewertet wurden Fachkompetenz, Flexibilität des Themas, Beantwortung der Fragen und eine Ergebnisdarstellung. Am Ende entschied sich die Jury der AGENDA 21 für ein Projektteil aus einem Gemeinschaftsprojekt der 8. Jahrgangstufe, das sich mit dem Thema Insekten auseinander setzte. Dominik Töpfer, Moritz Lochner und Adrian Deichmüller pickten sich das Unterthema Insekten – Bedeutung heraus. Ihre Präsentation ließ sichtbar erkennen, dass die Komplexität des Themas von den drei jungen Forschern erkannt wurde und in einer übersichtlichen Weise gut präsentiert war. Zusätzlich wurden ein Flyer erstellt sowie ein kurzer, selbst gedrehter Film in Dauerschleife präsentiert, der heimische Insekten in ihrer Lebensweise zeigt. Insgesamt ließ sich bei dieser Präsentation Engagement, ein Verstehen von komplexen Zusammenhängen des gewählten Themas und ein darüber hinaus erkennen! Und somit gewannen diese drei Nachwuchsforscher die Nachhaltigkeitsurkunde der AGENDA 21, verbunden mit einem Gutschein für den FAIR Weltladen in Olching. 

Einen zweiten Platz erwarben sich Samuel Daxwanger und Oliver Stockhaus aus der 10. Klasse für ihr Projekt Carhub: eine Website zur Verringerung des Pendlerverkehrs.

, , , ,