Seminar für Lehramt-Studierende der LMU

Die AGENDA 21, qualifizierter Partner von Umweltbildung.Bayern führte am 9. und 10. Juli (im Rahmen eines vom Umweltministerium geförderten Projektes) ein Seminar für Lehramt-Studierende der Ludwig-Maximilian-Universität durch. Im Themenspektrum “Klimaschutz und begrenzte Ressourcen” wurde mit den Studierenden speziell der Schwerpunkt nachhaltige Energieversorgung diskutiert und an verschiedenen Stationen anhand praktischer Anregungen zur Bildungsarbeit an Schulen im Kontext Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) vertieft:

  • An der Mess-Station wurde der Stromverbrauch verschiedener Elektrogeräte verglichen und die “Standby-Falle” enttarnt.
  • Die Kraft der Sonne wurde mit einfachen “Fingerwärmern” erlebbar, die bereits Grundschüler selbst basteln können.
  • Anspruchsvoller war die “Photovoltaik-Station” bei der die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom beim Bau der “Solarkreisel” (Solarmotor und Solarmodul) anschaulich wurde.
  • Bei der Aufwertung von vermeintlichen “Abfällen” in der Maya-Falttechnik (Anleitung: http://blog.kreativbuehne.de/2013/09/diy-taschen-selber-machen-anleitung.html ) war Fingerfertigkeit gefragt.
  • Das Wer-Wird-(Nachhaltigkeits)-Millionär-Spiel kam aus Zeitgründen nicht zum Einsatz, ist aber für den Unterricht einfach an die verschiedensten Themen anzupassen. Die Datei wird auf Anfrage versendet.

Die teilnehmenden Studierenden der LMU können die Präsentation anfordern.

 

 

 

 

 

, , ,