Volksbegehren: Rettet die Bienen!

Unter dem Motto “Rettet die Bienen!” startet am 31. Januar 2019 ein wichtiges Volksbegehren in Bayern. Auf Initiative eines Münchner Aktionsbündnis aus über 40 Verbänden und Organisationen sollen innerhalb von zwei Wochen genügend Unterschreiber gefunden werden, um einen Gesetztesentwurf zum Erhalt der Artenvielfalt in den Landtag einzubringen.

Um erfolgreich zu sein, müssen 10 Prozent aller Bayerischen Wahlberechtigten ihre Unterschrift abgeben. Dazu müssen sie ins Rathaus ihres Wohnortes gehen: Nur hier kann eine Unterschrift abgegeben werden. Insgesamt werden eine Million Unterschriften benötigt.

Es geht um den Schutz der Artenvielfalt

Ziel ist es einen Entwurf zur Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes zu erreichen. Dabei geht es um mehr als um den Schutz der Bienen. Es geht um den Erhalt der Kulturlandschaft mit seiner Artenvielfalt und Schönheit, die Ausweitung der Blühflächen, die Schaffung von Biotopverbünden. Und es geht um eine gerechtere Förderung für die ökologische Landwirtschaft.

Die Details können auf der Website des Aktionsbündnisses eingesehen werden. Hier können sich auch Freiwillige melden, die bereit sind, vor den Rathäusern Infostände zu besetzen, an denen Bürger*innen zum Unterschreiben ermutigt werden.

Mehr Infos unter: https://volksbegehren-artenvielfalt.de

Eintragungstermin:
31.1. – 13.2.2019
in allen Rathäusern
Öffnungszeiten in den jeweiligen Rathäusern
oder unter https://rathausfinder.volksbegehren-artenvielfalt.de

, , , , ,