Infostand der AGENDA 21 beim Fest der Kulturen

 

 

Der Infostand der AGENDA 21 beim Fest der Kulturen am 13. Juli in Fürstenfeldbruck war gut besucht und die “Schatzkarte der AGENDA 21” (inklusive Radl- und Freizeitkarte des Landkreises Fürstenfeldbruck) wurde gerne mitgenommen. Lebhafte Diskussionen kamen zur Ausstellung “Ökologischer Fussabdruck” am Stand auf, und die Festbesucherinnen und -besucher brachten interessiert Anregungen zu einem nachhaltigen Lebensstil ein.

Der Verein “EineWeltZentrum Fürstenfeldbruck” – Mitinitiator des Festes und Dachorganisation für viele Initiativen, die sich für globale Gerechtigtkeit und Völkerverständigung einsetzen – warb unter anderem für das EineWeltCafé und schenkte fairen Kaffee aus. Sozialforum Amper, Tauschring LETs, Help Liberia, Amnesty International, Asylhelferkreis, Zivilcourage, Nord-Südforum Fürstenfeldbruck – die Liste der Informationsstände (siehe Programm) ließe sich fortsetzen.

Das Fest war ein fröhliches, buntes und kreatives Miteinander: Verschiedene Kulturen wurden über musikalische Darbietungen, Tanzeinlagen und verführerisch duftendes Essen präsentiert. Bei all der Vielfalt fehlte auch die bayerische Kultur nicht – am Stand der AGENDA 21 gab es “Obazda”. Ob Drachentanz, Trommlergruppe oder traditionelle bayerische Volksmusik – gemeinsames und friedvolles Feiern fördert Toleranz und gegenseitiges Verständnis!

Bildnachweis: Ute Kuhlmann, Egenhofen

, , , , , , ,