Nicht nur am Valentinstag: Blumen aus Fairem Handel

Faire Blumengrüße

Blumen werden nicht nur am Valentinstag verschenkt. Welche Geschichten stecken aber hinter den Rosen, die wir verschenken? Laut Information von Fairtrade Deutschland werden gut 80 Prozent unserer Schnittblumen aus Ländern wie Kenia, Äthiopien, Tansania, Ecuador oder Kolumbien importiert. Dort arbeiten Menschen unter unwürdigen Arbeitsbedingungen, für geringe Löhne, ohne Schutzkleidung gegen Pestizide und ohne feste Arbeitsverträge.

Die Fairtrade Gruppe der AGENDA 21 Gröbenzell hat das informative Faltblatt “Blumen für Gröbenzell: Regional und FAIR” erstellt, das die verschiedenen Blumen-Siegel vorstellt.

Setzen Sie ein Zeichen und verschenken Sie fair gehandelte Blumen! So verändern Sie Zug um Zug die Lebens- und Arbeitssituation auf den Blumenfarmen.

Quelle für Foto und Informationen: Fairtrade Deutschland

,