Wild, bunt und voller Wunder: Pflanzen und Tiere in Bayerns Kulturlandschaft

Vom 6. bis 28. September 2018 zeigt der Landschaftspflegeverband Fürstenfeldbruck e.V. eine Ausstellung zum 10-jährigen Bestehen der Kampagne “Bayerns UrEinwohner”.

“Bayerns UrEinwohner”, das sind ausgewählte Tiere und Pflanzen, die in den verschiedenen Landschaften Bayerns heimisch sind. Als UrEinwohner des Landkreises Fürstenfeldbruck hat der Verband den Großen Brachvogel auserkoren, eine seltene wiesenbrütende Vogelart.

Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde präsentiert und bietet einen Streifzug durch die Kulturlandschaften Bayerns. Die Besucher erfahren, wie die Lebensräume der Kulturlandschaft entstanden sind, welche Tiere und Pflanzen darin leben und wie wir sie bewahren können.

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Die Ausstellungseröffnung findet statt:
am Mittwoch, den 5. September
um 18:30 Uhr
auf der Galerie (1.OG)
im Landratsamt Fürstenfeldbruck

Programm

  • 18:30 Eröffnungsrede der Ausstellung, Landrat Thomas Karmasin
  • 18:40 Begrüßungsrede, Bürgermeister Pius Keller, 1. Vorsitzender des Landschaftspflegeverbands
  • 18:50 Vorstellung der Artenschutzkampagne „Bayerns UrEinwohner“ im Landkreis Fürstenfeldbruck,
    Dipl.-Ing. Petra Kotschi, Geschäftsführerin des LPV
  • 19:00 Besichtigung der Ausstellung

 

 

 

Die Kampagne des Deutschen Verbands für Landschaftspflege mit den bayerischen Landschaftspflegeverbänden wird vom vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

, , , ,